Kimberly Ristow erturnt Platz 1 ihrer Altersklasse

Mini-Pokal-Wettkampf des Turnverbandes Mettmann am 07. Mai in Wülfrath 

Kimberly Ristow auf dem Balken in Wülfrath
Am vergangenen Sonntag (07. Mai 2017), ab 10.30 Uhr, fand im benachbarten Wülfrath der diesjährige Mini-Pokal-Wettkampf des Turnverbandes Mettmann in der Sporthalle an der Goethestraße statt. In den Altersklassen AK 6 (Jahrgang 2011 und jünger), AK 7 (Jahrgang 2010) und AK 8 (Jahrgang 2009) starteten die Turnerinnen und ein Turner aus verschiedenen Vereinen des Turnverbandes, um ihren Familien und Angehörigen, aber auch den eingesetzten Wertungsrichtern ihr Können zu beweisen.

Die geforderten Pflichtübungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen wurden an den Geräten Sprung, Reck, Balken und Boden vorgeführt. Schon die jüngsten Teilnehmer bewiesen dabei hohe Konzentration und überzeugten mit den geturnten Elementen. Auch wenn es hier und da ein paar kleinere Patzer gab, wurden alle Teilnehmerinnen und der Teilnehmer von den zahlreichen Zuschauern in der Halle immer wieder mit viel Applaus angespornt und belohnt.

Als einzige Turnerin des NTV hatte sich in den ausgeschriebenen Altersklassen im Vorfeld die sechsjährige Kimberly Ristow qualifiziert. In der Altersklasse AK6 ging sie am Sonntag an den Start. Und mit 37,05 von 39 insgesamt möglichen Punkten setzte sie sich souverän gegen sieben andere Konkurrentinnen durch und erreichte damit den ersten Platz ihrer Altersklasse.
1. Platz für Kimberly Ristow

Viele stolze Eltern, Turnerinnen und Turner verließen am Sonntagmittag die Halle in Wülfrath und freuen sich schon jetzt auf den nächsten Wettkampf. Am 21. Mai 2017, ab 08.30 Uhr, findet am gleichen Ort der nächste Wettkampf für die älteren Turnerinnen und Turner im Turnverband statt. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Kimberly mit NTV-Maskotchen